Alle Artikel mit dem Schlagwort: Warburg

Erster Feierabendmarkt 2024 am 15. Mai

Borgentreich/Warburg. Regional und nachhaltig einkaufen und anschließend noch auf den Warburger Marktplätzen einkehren, Köstlichkeiten genießen und den Tag mit Freunden bei guter Stimmung ausklingen lassen: Das ist die Essenz der Warburger Feierabendmärkte, die seit 2018 die Menschen in Warburg mit ihrer Idee begeistern. In 2024 werden die Hansestadt Warburg und die Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal e.V. (BI) drei der beliebten Märkte gemeinsam ausrichten. Gespannt sein darf man aber auch auf einige neue Ideen, mit denen die Veranstalter das Konzept der Feierabendmärkte ausbauen und neue Akzente setzen möchten. Feierabendmärkte im Mai, Juni und September Die ersten beiden Märkte finden am 15. Mai (Altstadt Warburg) und 26. Juni (Neustadt) statt. Mit dem Markt am 4. September endet dann die Feierabendmarkt-Saison auf dem Altstadtmarktplatz. „Wir freuen uns, das vielfältige Veranstaltungsformat der Feierabendmärkte mit seinen regionalen Anbietern und Produkten auch in diesem Jahr wieder ausrichten zu können“, erklärt Wirtschaftsförderer Sören Spönlein. Auch von der Idee, mit einer eigenen Projektwoche neue Akzente zu setzen, zeigt er sich begeistert. Frühstücksmeile auf dem Neustadtmarkt Im vergangenen Jahr fand auf dem Warburger …

„Warburg isst“ – Warburger Aktionstage für nachhaltige Ernährung

Warburger Aktionstage für nachhaltige Ernährung Im September veranstaltet die Bürgerinitiative gemeinsam mit der Stadt Warburg unter dem Motto „Warburg isst“ die Aktionstage für nachhaltige Ernährung. Folgende Veranstaltungen werden dabei durchgeführt: Dienstag 12.09.2023: Ab 19 Uhr Erzeuger-Verbraucher-Dialog im ehemaligen „Caipirinha“. Warburg, Hauptstraße 12 Freitag 15.09.2023: 16-20 Uhr Feierabendmarkt. Warburg, Marktplatz (Neustadt) Samstag 16.09.2023: 9:30 -12 Uhr Frühstücksmeile. Warburg, Marktplatz (Neustadt) Samstag 23.09.2023: 16 Uhr Tour regional. Warburg, Bahnhof Altstadt Warburger Aktionstage mit Erzeuger-Verbraucher-Dialog Beim Erzeuger-Verbraucher-Dialog werden Themen wie das geplante Wertschöpfungszentrum Eissen, neue Wege der Direktvermarktung, Erfahrungen des Dorfladen Amelunxen und eines veganen Startups vorgestellt. Eine Ernährungsberaterin stellt Tipps für eine gesunde und klimagerechte Ernährung vor. Ziel ist es, Erzeuger, Lebensmittelhandwerker und Kunden gemeinsam ins Gespräch zu bringen. Die Bürgerinitiative lädt alle Interessierten dazu ein. Feierabendmarkt in der Warburger Neustadt Am Freitag, den 15.09., ist auf dem Warburger Neustadtmarkt von 16-20 Uhr wieder Feierabendmarkt. Dort können die Besucher in gemütlicher Runde verweilen, regionale Produkte probieren und sich an verschiedenen Ausstellungsständen informieren. Auch diesmal gibt es ein Musikprogramm. Von 16-18 Uhr spielen Schüler der Musikschule Warburg. Auch …

Erzeuger-Verbraucher-Dialog: „Wie können wir uns regional und gesund (klimaneutral) ernähren?“

Diese wichtige Diskussion wird von der Bürgerinitiative „Lebenswertes Bördeland und Diemeltal eV“ in Kooperation mit der Regionalbewegung organisiert und findet in der malerischen Hansestadt Warburg statt. Umweltschutz und Gesundheit gewinnen an Bedeutung In einer Zeit, in der Umweltschutz und Gesundheit immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist es von entscheidender Wichtigkeit, unser Verhältnis zur Ernährung zu hinterfragen. Unsere Essgewohnheiten haben nicht nur direkten Einfluss auf unsere eigene Gesundheit, sondern auch auf die Umwelt und die Lebensqualität in unserer Region. Zukunft der Ernährung nachhaltiger gestalten Deshalb laden wir Sie ein, gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus der Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft, der Direktvermarktung und Interessierten zu diesem Dialog zusammenzukommen. Wir werden gemeinsam Ideen entwickeln, wie wir die Zukunft unserer Ernährung nachhaltiger und bewusster gestalten können. Einladung zum Erzeuger-Verbraucher-Dialog Dazu sind Sie herzlich eingeladen, an diesem Erzeuger-Verbraucher-Dialog teilzunehmen und Ihre Gedanken, Fragen und Ideen einzubringen. Der Dialog ist auch eine Veranstaltung zum Tag der Regionen.

Feierabendmarkt: Regionale Produkte und musikalische Leckerbissen

Warburg. „Warburg isst“ heißt es am Mittwoch, dem 28. Juni, wieder auf dem Warburger Feierabendmarkt. Dazu laden die Hansestadt Warburg und die Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal von 16-20 Uhr auf den Altstadtmarkt ein. Feierabendmarkt mit bunten Ausstellerangebot Mit einem breiten und bunten Ausstellerangebot von über 20 Marktbeschickern bietet der abendliche Markt wieder viel regionale Auswahl und Abwechslung. Mit einem Infostand zum Thema Nachhaltigkeit ist die Hansestadt Warburg beim Feierabendmarkt vertreten. Hier können sich die Besucher über Klimaschutz und Mobilität in der Hansestadt informieren. Wirtschaftsförderer Sören Spönlein: „Wir möchten die kurzen Wege des Marktes nutzen, um den Bürgern aus erster Hand Informationen und aktuelle Angebote aus dem Bereichen Klimaschutz und Mobilität näherzubringen.“ Hansestadt informiert über Klimaschutz und Mobilität Einen innovativen Ansatz zur Vermeidung von Verpackungsmüll stellt das Warburger Unternehmen PrimePort vor. PrimePort hat ein Mehrwegsystem entwickelt, mit dem Einwegverpackungen in der Gastronomie vermieden werden können. Die Mehrwegverpackung kann dann zum Spülen und zur Wiedernutzung zurückgegeben werden. Darüber, wie das System funktioniert, informiert Henning Ludwig. Zukunftswerkstatt stellt Repair Café vor Ebenfalls um die Müllvermeidung kümmert sich die …

Warburg isst: regional genießen beim Feierabendmarkt

Feierabendmarkt am 17. Mai von 16-20 Uhr in der Altstadt. Warburg. Auf dem Warburger Altstadtmarkt verweilen und in malerischer Kulisse regionale Produkte genießen – dazu laden die Hansestadt Warburg und die Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal wieder ein. Am Mittwoch, den 17. Mai, von 16-20 Uhr heisst es wieder „Warburg isst„. Der Warburger Feierabendmarkt setzt einen besonderen Fokus auf regionale Wertschöpfung und gesunde Ernährung. Lokale Anbieter präsentieren ihre hochwertigen Produkte. Von frischem Obst und Gemüse über köstliche Käsesorten bis hin zu herzhaften Fleischspezialitäten – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Klimaschutz durch kurze Wege Durch den Kauf von regionalen Produkten unterstützen Besucher nicht nur die heimische Landwirtschaft, sondern tragen auch aktiv zum Klimaschutz bei, da lange Transportwege vermieden werden. Auf dem Feierabendmarkt kann nicht nur geschlemmt, sondern auch die Vielfalt der Region entdeckt werden. Zahlreiche heimische Vereine präsentieren sich hier und bieten Informationen zu ihren Aktivitäten und Angeboten. Der Feierabendmarkt ist somit nicht nur ein Ort des Genusses, sondern auch der Begegnung und des Engagements in der Gemeinschaft. Dazu tragen beim Feierabendmarkt auch wieder …

Erster Feierabendmarkt am 17. Mai

„Warburg isst“ wieder regional und lecker –Frühstücksmeile und Projektwoche geplant Borgentreich/Warburg. Regional und nachhaltig einkaufen. Und anschließend noch auf den Warburger Marktplätzen einkehren, Köstlichkeiten genießen und den Tag mit Freunden bei guter Stimmung ausklingen lassen. Das ist die Essenz der Warburger Feierabendmärkte, die seit 2018 die Menschen in Warburg mit ihrer Idee begeistern. In 2023 werden die Hansestadt Warburg und die Bürgerinitiative Lebenswertes Bördeland und Diemeltal e.V. (BI) drei der beliebten Märkte gemeinsam ausrichten.Gespannt sein darf man aber auch auf einige neue Ideen. Der Veranstalter möchte damit das Konzept der Feierabendmärkte ausbauen und neue Akzente setzen. Feierabendmärkte im Mai, Juni und September Die ersten beiden Märkte finden am 17. Mai und 28. Juni auf dem Altstadtmarktplatz statt. Mit dem Markt am 15. September endet dann die Feierabend-Markt Saison auf dem Neustadtmarktplatz. „Wir freuen uns, das vielfältige Veranstaltungsformat der Feierabendmärkte mit seinen regionalen Anbietern und Produkten auch in diesem Jahr wieder ausrichten zu können“, erklärt Wirtschaftsförderer Sören Spönlein. Auch von der Idee, mit einer eigenen Projektwoche neue Akzente zu setzen, zeigt er sich begeistert. Frühstücksmeile in …

Feierabendmarkt-Finale in Warburg auf dem Neustadtmarktplatz

Im strahlenden Sonnenschein hat der Feierabendmarkt auf dem Altstadtmarktplatz letzte Woche den Feierabend einklingen lassen. Auch im Herbst wird es einen Markt geben, bevor sich die Feierabendmärkte für dieses Jahr in die Winterpause verabschieden. Am 02.Oktober wird der Neustadtmarktplatz wieder zur Anlaufstelle für nachhaltigen, regionalen Konsum sowie zum Treffpunkt zum Feierabend und diesmal auch zum Wochenendeinklang – mit frischen Produkten für den Wocheneinkauf, handwerklichen Produkten zum Ver- oder Selbstschenken und warmen Gerichten für die Feierabendmahlzeit. Feierabendmarkt auf dem Altstadtmarktplatz hat sich bewährt Ein weiteres Mal hat sich der Feierabendmarkt bewährt: bei bestem Wetter verwandelte sich der Altstadtmarktplatz in einen Treffpunkt zum Feierabend. An die Maskenpflicht scheinen sich die Besucher*innen gewöhnt zu haben: der Markt fand guten Anklang. Das mag auch an der musikalischen Begleitung durch den Pianisten Hafiz Isayev liegen, der die Atmosphäre auf dem Feierabendmarkt am Piano untermalte. Auch die Aussteller*innen schienen zufrieden. Neben frischem Obst und Gemüse, Honig, Käse und Wurst aus der Region, wurden auch Apfelsaft und Wein, Kaffee und Kuchen sowie Feierabendmahlzeiten angeboten. Nachdem Einkaufstaschen und Magen gefüllt waren, warteten selbstgemachtes …

Nächster Feierabendmarkt in Warburg

Den Feierabend ausklingen lassen: Am 16.September auf dem Altstadtmarktplatz Nach einem erfolgreichen Feierabendmarkt im August wird auch im September wieder ein Ort für den Wocheneinkauf und für ein Zusammenkommen zum Feierabend geschaffen. Auch dieses Mal mit Hygieneregeln und auch dieses Mal mit vielen regionalen Produkten. Am 16. September laden die Hansestadt Warburg und die BI Lebenswertes Bördeland und Diemeltal ab 16 Uhr zum  Feierabendmarkt auf den Altstadtmarktplatz ein. Erfolgreicher Auftakt 2020 im August Trotz Einschränkungen und strengen Hygienemaßnahmen ist auf dem ersten Feierabendmarkt dieses Jahres eine entspannte Feierabendatmosphäre gelungen. „Wir freuen uns, dass der Markt so viel Anklang gefunden hat und sind sehr dankbar, dass sich die Ausstellenden und vor allem die Besucher*innen so  gut an die Hygienemaßnahmen gehalten haben! Ohne diese selbstverständliche Einhaltung der Regeln hätte das alles nicht so wunderbar geklappt. Gerade jetzt in Corona-Zeiten ist es uns wichtig, den Feierabendmarkt weiterzuführen und regionalen Produkten eine Plattform zu bieten. Wir sind optimistisch, dass auch die nächsten Märkte unter den Bedingungen eine schöne Atmosphäre schaffen!“, so Vera Prenzel von der BI, die als bisherige …